Donnerstag, 12 September 2019 10:11

Beginn Kleinkinderturnen

geschrieben von

Liebe Eltern,

 

unser Kleinkinderturnen kann ab 16. September 2019 wieder stattfinden!

Wir würden uns freuen, wenn wir euch mit euren Kindern zu folgenden Zeiten in der Grundschulturnhalle Peter und Paul willkommen heißen dürfen:

2-4 Jährige: Montags, 15.30-16.15 Uhr

4-6 Jährige: Montags, 16.15-17 Uhr

Von September bis Pfingsten werden wir uns an allen Schulmontagen gemeinsam bewegen und an/mit verschiedenen Geräten turnen und toben.

Bei weiteren Fragen dürft ihr euch gerne bei mir (Bärbel Grieser) melden!

 

Sportliche Grüße,

Bärbel

Freitag, 19 Juli 2019 08:33

Kleinkinderturnen startet im September wieder

geschrieben von

Liebe Eltern,

unser Kleinkinderturnen kann ab 16. September 2019 wieder stattfinden!

 

Wir würden uns freuen, wenn wir euch mit euren Kindern zu folgenden Zeiten in der Grundschulturnhalle Peter und Paul willkommen heißen dürfen:

2-4 Jährige: Montags, 15.30-16.15 Uhr

4-6 Jährige: Montags, 16.15-17 Uhr

Von September bis Pfingsten werden wir uns an allen Schulmontagen gemeinsam bewegen und an/mit verschiedenen Geräten turnen und toben.

Bei weiteren Fragen dürft ihr euch gerne bei mir (Bärbel Grieser) melden!

 

Sportliche Grüße,

Bärbel

„Kinder laufen für Kinder“ – bereits zum 15. Mal ging das bundesweite Sozialprojekt auf dem Gelände des Hans-Carossa-Gymnasiums über die Bühne. Mit durchschlagendem Erfolg: 810 Läufer absolvierten eine Strecke von 9067 Kilometer, in etwa die Strecke von Landshut nach Kapstadt (Luftlinie) und verbuchten damit eine Spendensumme von 16.000 Euro. Die Spendenübergabe fand am Hans-Leinberger-Gymnasium statt, sehr zur Freude von Schulleiter Peter Renoth. In seiner Begrüßung ging er auf das Motto „Hilfe durch Bildung“ ein, das sich auch der BLLV auf seine Fahne geschrieben hat. Die anwesenden Kinder der Siegerklasse bat er sich bewusst zu machen, welches Glück es sei, in die Schule gehen zu dürfen – ohne auch nur einen Cent dafür zu bezahlen.

Montag, 13 Mai 2019 09:33

BladeNight verschoben

geschrieben von

Die Mai-BladeNight in diesem Jahr wurde witterungsbedingt endgültig abgesagt -
der nächste Termin ist am 09. Juli - Ziel ist Münchnerau !

 

Donnerstag, 09 Mai 2019 10:09

Bericht von ISAR-TV

geschrieben von

Durch den Bericht von ISAR-TV gibt es für alle, auch für diejenigen die nicht mitgelaufen sind, nochmal einen kleinen Rückblick auf Kinder laufen für Kinder 2019.

Nicht nur den Läufern hat es Spaß gemacht sondern auch den Organisatoren, so freuen wir uns auf die 16. Auflage in 2020.

Die 15. Auflage der Aktion „Kinder laufen für Kinder“, die von den Landshuter Schulen (Hans-Carossa-Gymn., Hans-Leinberger-Gymn., Schulstiftung Seligenthal, Maristen Gymn. Furth, Gymnasium Ergolding, Realschule Ergolding) und dem PostSV Landshut organsiert wurde, war erneut ein voller Erfolg. Der Wettergott verschonte uns von starken Regenschauern und so konnten wir bei fast optimalen Bedingungen den Lauf starten. Mehr als 800 Teilnehmer kamen auf das Schulgelände des Hans-Carossa-Gymnasiums und legten an diesem Tag über 9.000 Km zurück. Die erlaufene Spendensumme von ca. 18.000 € wird sozialen Projekten zugutekommen.

Freitag, 03 Mai 2019 12:53

Kinder laufen für Kinder findet statt

geschrieben von

Kinder laufen für Kinder am morgigen Samstag 4. Mai auf dem Schulgelände des Hans-Carossa-Gymn. findet bei jeder Witterung statt.

Mittwoch, 01 Mai 2019 12:59

Jahreshauptversammlung 2019 im Gasthaus Zollhaus

geschrieben von

Der Postsportverein hat sich gut entwickelt,
obwohl ihn seit Jahren nichts mehr mit der Post AG verbindet

 

Zur Mitgliederversammlung im Saal des Gasthauses Zollhaus begrüßte der 1. Vorsitzende des Postsportvereins, Helmut Brummer, die anwesenden Mitglieder. Ganz besonders freute er sich eine größere Zahl Jugendlicher, Mitglieder die an diesem Abend zu ehren und die, denen das Sportabzeichen verliehen wurde, alle Sportratsmitglieder und Funktionäre, begrüßen zu können.

Im vergangenen Jahr hat sich viel getan, sagte Brummer in seinem Jahresbericht. Es wurden die 45. Offenen Stadtmeisterschaften in Badminton, die 14. Auflage des Kinderlaufes und die allseits beliebten Bladenight-Veranstaltungen durchgeführt. Der Postsportverein hat zurzeit 11 Abteilungen mit momentan 70 lizensierten und 18 nicht lizensierten Übungsleitern und bietet einige Sportarten an, die nicht immer bei jedem Verein zu finden sind. So zum Beispiel Einradfahren, Speedskaten und Straßenhockey. Das wird mitunter auch ein Grund sein, dass sich im abgelaufenen Jahr 156 neue Mitglieder dem Verein angeschlossen haben.

In seinem Jahresbericht sprach der 1. Vorsitzende zuerst über das Negative. Der Verein sucht noch immer eine Übungsleiterin für das Kleinkinderturnen. Weil zurzeit die Sportart nicht ausgeführt werden kann, haben verärgerte Eltern die Mitgliedschaft ihrer Kinder gekündigt. Erfreulicher kurzfristiger Aspekt: Ab September 2019 findet das Kleinkinderturnen wieder statt. Aber es gab auch Positives zu berichten. Die neue Doppel-Schulturnhalle der Nikolaschule ist fertiggestellt und kann ab sofort für den Sportbetrieb wieder genutzt werden. Die gemeinsame Belegung mit dem DJK-SB Landshut konnte einvernehmlich geregelt werden. Helmut Brummer dankte der Stadt Landshut und ersuchte Stadtrat Klaus Pauli, der auch Mitglied des PostSV ist, die Grüße an Oberbürgermeister Alexander Putz weiterzugeben.

In den nächsten Monaten sind folgende Veranstaltungen geplant. Am 6./7. April die 46. Offenen Stadtmeisterschaften, ausgerichtet von der Badmintonabteilung. Am 4. Mai die 15. Auflage von „Kinder laufen für Kinder“ auf dem Schulgelände des Hans-Carossa-Gymnasiums. Die Bladenight-Veranstaltungen beginnen am 14. Mai. Der neue Ausweich-Startplatz ist auf der Rückseite des ebmpapst-Stadions am Hammerbach. Wegen der vom 20. – 23. Juni stattfindenden Neuauflage der Fußballiade, gibt’s nur drei Veranstaltungen. Jeweils am 2. Dienstag im Mai, Juli und August. Während der Fußballiade ist die Abteilung Badminton bei der Betreuung von Jugendlichen –Übernachtung und Frühstückausgabe- im Hans-Carossa-Gymnasium, stark eingebunden. Nach 2015 wird am 31. Mai wieder eine Radlnacht stattfinden Die Radlguards des Postsportvereins werden die Radler durch die Stadt begleiten. Auf der Landshuter Umweltmesse präsentierte Heinz Rehberg den PostSV mit dem Sportangebot „Pilgern und Wandern“. Bericht dazu folgt.


Postsportverein ehrte Mitglieder für Treue, Leistungen und Verdienste

Vereinsbester Jugendlicher 2018 wurde Tobias Müller von der Badmintonabteilung

  

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung des Postsportvereins im Saal des Gasthauses Zollhaus, wurden zahlreiche Mitglieder für hervorragende Verdienste im Sport, besonders sportliche Leistungen, für Meisterschaften, Leistungen im sozialen Bereich und langjährige, treue Mitgliedschaft geehrt und mit dem Deutschen Sportabzeichen ausgezeichnet.

Sportkamerad Manfred Winner nahm die Verleihung der Sportabzeichen vor. Bei den Erwachsenen wurden mit dem Deutschen Sportabzeichen in Gold und Urkunde Andrea Graf (30), Jürgen Schmaus und Patricia Winner (14) ausgezeichnet.

Manfred Winner der das Sportabzeichen in Gold bereits zum 39. Mal geschafft hatte, wurde das Sportabzeichen vom 1. Vorsitzenden Helmut Brummer überreicht.

Magdalena Ecker wurde mit dem Sportabzeichen in Silber mit Urkunde ausgezeichnet.

Beim diesjährigen Jahresempfang der Badmintonabteilung wurde das Sportabzeichen bereits an die Erwachsenen, Schüler und Jugendlichen der Badmintonabteilung, verliehen.

Manfred Winner dankt allen, die 2018 das Sportabzeichen erfolgreich abgelegt haben. Er betonte aber nochmals, in seiner Laudatio, die unbefriedigende Zusammenarbeit und Organisation mit der neuen Sportabzeichenreferentin beim BlSV-Sportkreis Landshut.

Der 2. Vorsitzende des Postsportvereins, Walter Hörmann und Helmut Brummer ehrten anschließend Andrea Graf, weil sie das DOSB-Sportabzeichen zum 30. Mal erfolgreich abgelegt hat. Anerkennend wurde ihr die Silberne Vereins-Anstecknadel und Urkunde überreicht.

  1. Vorsitzenden Helmut Brummer ehrte Pressesprecher Gustl Sieber für mehr als 35 Jahre „an führender Stelle im Verein“ mit der „Goldene Ehrennadel mit Großem Kranz“ des BLSV. Seit 1980 berichtete er als Pressewart des Postsportvereines für die Post- und Sport, eine Zeitschrift für Postsportvereine und Postsportler. Seit Einstellung dieser Zeitschrift ist er als Pressesprecher des Postsportvereins für den Bayernsport und verschiedene andere Pressestellen überwiegend aber für die Landshuter Zeitung tätig. Er wirkte bei so manchen Festveranstaltungen des Vereins als Moderator. Die von ihm gegründete „Freizeitgruppe Sieber“ führte er über 37 Jahre als Übungsleiter. Er und seine Sportkollegen haben immer wieder Spendenaktionen durchgeführt. Sie konnten unter anderem für die Lebenshilfe und für einen Rettungswagen größere Spendenbeträge im Namen des Postsportvereins übergeben werden. Er stellt sich stets zur Verfügung, wenn sich der Verein oder einzelne Abteilungen der Öffentlichkeit präsentieren. Sieber war über 40 Jahre in der Fußball-mannschaft und später in der Tennismannschaft des PostSV aktiv und hat mit seinen Sportkollegen einige Titel gewonnen. Er war und ist immer um den Nachwuchs bemüht und setzt sich schon viele Jahre für die Schüler und Jugendlichen des Vereins ein. Im Laufe seiner über 50-Jährigen sportlichen und ehrenamtlichen Tätigkeit im Postsportverein, wurde er schon mehrmals ausgezeichnet.