Montag, 10 November 2014 09:11

Badmintonkids bei Bitburger Open

geschrieben von

In den Herbstferien besuchten wir, Christian Olbrich und Nina Plodzien vom PostSV Landshut, für einige Tage die Bitburger Open in Saarbrücken. Die Spieler kamen aus der ganzen Welt angereist, um für 120 000 Dollar Preisgeld zu kämpfen. So war für tolle Spiele garantiert. Voller Spannung und Aufregung erwarteten wir unsere großen Vorbilder, die wir bisher nur von Bildern kannten. Das Turnier hielt sein Versprechen. Wir saßen als Zuschauer fast direkt neben dem Badmintonfeld, inmitten der Spielertribüne, die Spieler rings um uns herum zum Anfassen nah. Die Spiele waren sehr spannend und hochkarätig besetzt, die Stimmung in der Halle super. In den Pausen begaben wir uns erfolgreich auf Autogramm- und T-Shirt Jagd. Natürlich wurden auch Fotos mit unseren Idolen gemacht. Die deutschen Paarungen Schöttler/Fuchs und Fuchs/Michels schieden trotz toller Spiele leider im Halbfinale aus. Die Chinesen waren den Europäern am Ende haushoch überlegen und gewannen alle Disziplinen.


Den absoluten Höhepunkt unseres Besuches bildete eine gemeinsame Trainingseinheit mit den Topspielern des 1. BC Bischmisheim im Olympiastützpunkt Saarbrücken. Wir wurden von Lukas Schmidt und Mark Zwiebler trainiert. Das war ein unglaubliches und tolles Erlebnis, welches wir sicher nie vergessen werden. Es hat richtig viel Spaß gemacht und wir waren voller Begeisterung dabei. Wer kommt seinen Vorbildern schon so nah?
Am Ende unserer Reise können wir sagen, die lange Fahrt (mit Lernstunde im Auto) hat sich gelohnt und wir wollen auf alle Fälle nächstes Jahr wieder dabei sein. Bis dahin werden wir fleißig trainieren.

Lukas Netz

Nach dem Training mit dem ehemaligem Nationalspieler Lukas Schmid, dem Deutschen Meister von 2014 und Bronze- und Silbermedailliengewinner bei den Mannschaftseuropameisterschaften in 2012 und 2014

Zwiebler Netz

und mit Marc Zwiebler, dem mehrfachen Deutschen Meister und mehrfachen Europameister sowie Olympiateilnehmer.

Gelesen 1986 mal