Für das letzte Osterferienwochenende erhielt das U17 Badmintonteam des PostSV Landshut eine Einladung für ein Badmintonturnier in Budapest. Der Kontakt wurde über Eszter Futo hergestellt, die aus Budapest stammt und deren Tochter Villö beim Post SV Landshut aktiv ist.
So ging es bereits am Donnerstagmorgen mit 7 Spielern (4 Jungs und 3 Mädels) und 2 Betreuern Richtung Budapest, denn die Tage sollten nicht nur vom Sport geprägt sein sondern auch kulturelle Programmpunkte enthalten. Am Abend fuhren wir noch in die Stadt um die Sehenswürdigkeiten, wie Parlamentsgebäude, Kettenbrücke, Heldenplatz, Burgpalast, Matthiaskirche, Margareteninsel in der abendlichen Beleuchtung zu sehen. Am Freitag besichtigten wir den Burgpalast, die Matthiaskirche und das Parlamentgebäude. Zur Entspannung ging es am späten Nachmittag auf die Margareteninsel, die wir mit dem Rad erkundeten.

Dienstag, 09 April 2019 22:10

Sophia Weisensee Stadtmeisterin im Damendoppel

geschrieben von

Die 46. Stadtmeisterschaft war mal wieder ein voller Erfolg. Die Kapazitäten der Carossahalle wurden wirklich vollends ausgeschöpft. Mit knapp 200 TeilnehmerInnen in zwei Leistungsklassen und allen drei Disziplinen waren die Organisatoren um Alfons Bachhuber sehr gefordert.

Montag, 01 April 2019 10:20

Volle Halle bei den Stadtmeisterschaften

geschrieben von
Am kommenden Wochenende, 6./7. April, richtet die Badmintonabteilung des PostSV Landshut die 46. Offenen Stadtmeisterschaften in Folge aus, für die OB Alexander Putz die Schirmherrschaft übernommen hat. Die Landshuter Stadtmeisterschaften sind in Bayern das einzige Einladungsturnier das seit über 40 Jahren ohne Unterbrechung ausgerichtet wird und dabei immer TOP besetzt ist, denn in diesem Jahr haben wieder 170 Spielern aus 56 Vereinen (Bayern, Thüringen, BadenWürttemberg, Tschechien und Österreich) von der B-Klasse bis zur Bayernliga gemeldet. Das Turnier wird in 2 Leistungsklassen ausgespielt wird und zwar in der Klasse I starten die Bayernliga- und Bezirksoberligaspieler und in der Klasse II die Spieler ab der Bezirksliga abwärts. Durch die starke Beteiligung sind nicht nur die Spieler gefordert, sondern auch das Organisationsteam der Badmintonabteilung, denn es müssen an die 400 Spiele an beiden Tagen absolviert werden bis alle Sieger feststehen.
Sonntag, 24 März 2019 20:19

Platz 3 der Bayernliga

geschrieben von

Mit einem fulminanten Endspurt sichert sich die Erste des PostSV mit zwei souveränen Siegen den Platz im oberen Tabellendrittel.

Sonntag, 17 März 2019 19:26

Endspurt

geschrieben von

Nach einer erfolgreichen Aufholjagd in der Rückrunde der Bayernliga Süd, in der man sich vom vorletzten bis auf Platz 4 vorgekämpft hat, besteht für die Erste am nächsten Wochenende sogar noch die Möglichkeit, mit Platz 3 abzuschließen. Dafür muss man gegen die Meisterschaftsanwärter ESV München und den Vorletzten BC Fürstenfeldbruck gewinnen. Schwierig, aber nach den letzten Siegen absolut machbar und auch notwendig, denn sollte man keine Punkte einfahren, kann man rein rechnerisch sogar noch auf Platz 8 zurückfallen. Am Sonntag spielt man zwar auswärts, doch am Samstag empfängt man den Zweiten der Tabelle ab 16 Uhr in der Carossahalle.

Dienstag, 05 März 2019 23:07

Heimspiele in vielen Ligen

geschrieben von

Am kommenden Wochenende trifft die Erste am Samstag auswärts auf den TSV Freystadt II und am Sonntag ab 10 Uhr in der Carossahalle auf den OSC München.

Dienstag, 26 Februar 2019 23:37

Vorzeitig Meister in der Bezirksoberliga

geschrieben von

Die 2. Mannschaft des PostSV hat am vergangenen Wochenende die Meisterschaft klargemacht.

Dienstag, 19 Februar 2019 21:38

Kopf-an-Kopf-Rennen

geschrieben von

PostSV Landshut, TSV Neubiberg-Ottobrunn und TV Diedorf - drei Teams mit je 12 Punkten. Die Postler treffen an diesem Wochenende zuhause auf beide Kontrahenten und entscheiden sich somit für hop oder top.

Am Wochenende waren mehrere Badmintonspieler beim C-Jugendranglistenturnieren in Dillingen und den Bayerischen Meisterschaften der Junioren und der Altersklassen in Immenstadt unterwegs und sie konnten zahlreiche Podiumsplätze erringen.
Beim Bayerischen C-Ranglistenturnier U17 waren die Spieler Pia Ruhland, Tobi Müller und Kim Schmid in Dillingen unterwegs um Ranglistenpunkte für die Bayerische Jugendrangliste zu sammeln. Im Jungendoppel waren Tobi Müller und Kim Schmid auf Platz 1 gesetzt und spielten sich dann auch ohne große Mühe ins Finale. Gegen die Paarung David Klamt und Elias Kleinle aus Schwaben hatten sie kleine Anlaufprobleme und mussten den 1. Satz abgeben. Die Sätze zwei und drei konnten sie jeweils mit 21:14 für sich entscheiden und belegten somit Platz 1.